Rürup-Rente

Die Vorsorgemöglichkeit mit steuerlichen Begünstigungen für Selbstständige

Rürup-RenteEine staatlich geförderte Altersvorsorge? Hier kann nicht die Rede von der gesetzlichen Rente sein, deren Kassen ja offenbar leer zu sein scheinen. Natürlich geht es um die berüchtigte Rürup-Rente, welche steuerlich absetzbar in kleinen Monatsbeiträgen die Altersrente aufbessert. Selbstständigen ist dieses Modell absolut zu empfehlen, weil diese zusätzliche Altersvorsorge das finanzielle Loch im Alter wahrlich kleiner ausfallen lässt. Während Arbeitnehmer/-innen ohnehin durch die Grundabsicherung versichert sind und zusätzlich andere Altersvorsorgen nutzen können. Für sie kommt die Rürup-Rente nicht infrage, aber eben für Selbstständige, die kein Vertrauen mehr in die gesetzliche Rentenkasse haben und im Alter nicht vor dem Problem stehen möchten, ihre finanzielle Lage als ausweglos sehen zu müssen.

Im Rürup-Renten Vergleich wird jedoch deutlich, wie unterschiedlich die Anbieter bei den monatlichen Summen sind und überhaupt in ihrem gesamten Versicherungsapparat. Je höher der Verdienst, desto eher ist dieses „Renten-Modell“ empfehlenswert, sodass nicht nur Selbstständige, sondern durchaus auch Beamte und Freiberufler den Vergleich nutzen sollten, um ihre zukünftige Altersvorsorge besser kennenzulernen. Mit dem Vergleich zeichnet sich bereits jetzt ab, was Versicherte im Alter zu erwarten haben und so lässt sich viel leichter planen, die Zukunft unbekümmert im Rentenalter genießen zu können. Mehr zu den Tarifen und Versicherungsunternehmen gibt es also unverbindlich hier im Rürup-Renten Vergleich!